Veranstaltungen  

   

Herren 2 – Kreisliga B:

TTC Seedorf II - TTV Hardt II 9:3

 

Nach der enttäuschenden und kräftezehrenden Partie im Vorfeld stand dem TTC mit dem Aufsteiger TTV Hardt II ein Gegner gegenüber, der sich mit uns um die Nichtabstiegsplätze duellieren wird.

Wieder stand es nach den Doppeln 1:2 Punkte für den Gegner. Diesmal waren Haag/ Heim erfolgreich, Banholzer/Engeser und Wilhelm/Glatthaar waren dem Gegner unterlegen. Für den schnellen Ausgleich sorgte R. Banholzer, indem er seinen Gegner mit 3:0 Sätzen besiegte. M. Haag konnte mit dem schnittlosen Spiel seines Gegners nicht viel anfangen und verlor mit 1:3 Sätzen. M.Heim gewann sein Einzel im Entscheidungssatz, zuvor hatte er im dritten Satz einen 1:8 Rückstand zu einem 12:10 Satzgewinn umgebogen. O.Wilhelm, U.Engeser und U.Glatthaar gewannen ihre Einzel jeweils mit 3:1 Sätzen. Vor allem U.Glatthaar kämpfte sich in die Partie und entnervte seinen Gegner mit seinem Abwehrspiel, der den ersten Satz noch klar dominierte hatte.

R.Banholzer und M.Haag holten die Punkte im vorderen Paarkreuz für den TTC wieder jeweils im Entscheidungssatz. Den ersten Saisonsieg machte dann M.Heim mit einem klaren 3:0 Erfolg perfekt.

Ein Sieg, der durchaus aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung verdient war.

Herren 2 – Kreisliga B:

TTC Seedorf II - TTC Villingen 4:9

Zum Rundenstart stand für die zweite Mannschaft gleich ein Doppelspieltag an. Mit dem ersten Gegner aus Villingen reiste der noch ungeschlagene Meisterschaftsfavorit an.

Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 1:2 Punkten hinten, da lediglich das Doppel Wilhelm/Glatthaar ihr Spiel gewinnen konnte. Trotz großem Kampf wurden die beiden anderen Doppelpaarungen um Banholzer/Engeser und Haag/Heim verloren.

Auch die Einzel begannen für den TTC Seedorf nicht verheißungsvoll. Von den ersten vier Einzeln, die alle im Entscheidungssatz entschieden wurden, konnte lediglich M.Heim sein Spiel erfolgreich gestalten. R.Banholzer, M.Haag und O.Wilhelm mussten ihren Gegnern gratulieren. Hoffnung kam auf, als U.Engeser seinem Gegner keinerlei Chance ließ und ihn klar mit 3:0 Sätzen von der Platte fegte. Passend zum Spielverlauf verlor U.Glatthaar sein Spiel mit 1:3 Sätzen, von denen zwei der drei Sätze mit 10:12 endeten.

Auch das Spitzeneinzel der beiden an Nr. 1 gesetzten Spieler ging an Villingen. R.Banholzer verlor in 5 Sätzen, von denen alle drei verlorenen Sätze mit zwei Punkten Abstand für den Gegner ausfielen. M.Haag machte seine Sache besser und schlug den Gegner nach einem tollen Fight im Entscheidungssatz. Leider gingen die folgenden Partien von M.Heim und O.Wilhelm jeweils mit 1:3 Sätzen zum Endstand von 4:9 verloren.
Fortuna war dem TTC in diesem Spiel leider nicht zur Seite gestanden, was die Spieldauer von 3:15 Stunden belegt.

Herren 1 – Kreisliga:

TTC Seedorf – TTC Rottweil II 9:5

Gegen den ersatzgeschwächten Gast aus Rottweil startete der TTC gut mit zwei Siegen durch Marte/Pulter und Kopf/Haag und einer Niederlage durch Banholzer/Stais.
Im vorderen Paarkreutz wurden die Punkte durch einen Sieg von D. Marte und einer Niederlage von R. Banholzer geteilt. Im mittleren und hinteren Paarkreutz konnten alle vier folgenden Spiele durch P. Pulter, F. Kopf, T. Stais und M. Haag zum 7:2 gewonnen werden.

Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es dann in den zweiten Durchgang. Hier konnte sich dieses Mal das vordere Paarkreuz des Gastes durchsetzen und beide Punkte gingen an Rottweil. In der Mitte gab es eine Punkteteilung durch einen Sieg von P. Pulter und einer Niederlage von F. Kopf. Im hinteren Paarkreutz lies T. Stais nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit seinem Sieg den 9:5 Erfolg.

Herren 2 – Kreisklasse B2:

TTC Seedorf II - TTC Rottweil III 9:7

Aus den Doppeln startete man mit einem 1:2 Rückstand. Lediglich das Doppel Michel Haag/Patrick Kohr konnte punkten.

Dann erhöhte Rottweil durch Riedel gegen Haag auf 1:3, ehe Seedorf mit einer  Serie durchstartete, mit Siegen durch  Patrick Kohr, Uwe Engeser, Oswald Wilhelm,Daniel Hangst, Uli Glatthaar und Michael Haag zur 7:3 Führung. Leider riss dann der Faden der Seedorfer, so dass lediglich Oswald Wilhelm sein zweites Einzel noch gewinnen konnte und es vor dem Schlussdoppel plötzlich wieder 8:7 stand. Dieses konnten jedoch Haag/ Kohr nochmals für Seedorf entscheiden, zum 9:7 Endstand.


TTC Seedorf II -TTC Wellendingen I 3:9

Dadurch dass in diesem Spiel, die Nummer 1 Michel Haag an die erste Mannschaft abgegeben werden musste, war von schon zuvor klar, dass es gegen die starke erste Mannschaft aus Wellendingen schwer werden würde.
Somit waren die Punkte durch das Doppel Hangst/Glatthaar und in den Einzeln Wilhelm und Glatthaar das einzige zählbare für den TTC.
Es spielten Patrick Kohr, Uwe Engeser, Oswald Wilhelm, Daniel Hangst, Glatthaar Uli, Joshua Engeser

Herren 2 – Kreisklasse B2:

TV Epfendorf - TTC Seedorf 2 9:1

Am vierten Spieltag war der TTC zu Gast in Epfendorf. In diesem Spiel konnte man zum dritten Mal in dieser Runde in Bestbesetzung antreten.
Bereits in den Doppeln wurde jedoch deutlich, dass die Favoritenrolle der Mannschaft aus Epfendorf zuzuordnen war. So wurden die drei Doppel deutlich verloren und man lief von Beginn an einem 3:0 Rückstand hinterher. Im vorderen und mittleren Paarkreuz waren die Einzel dann hart umkämpft und gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen.  Hier konnte jedoch lediglich O. Wilhelm sein Spiel für sich entscheiden und zum Zwischenstand von 6:1 verkürzen.  Nach den beiden folgenden Niederlagen im hinteren Paarkreuz hat der TV Epfendorf jedoch sofort den Vorsprung weiter ausgebaut. Nach einem weiteren spannenden 5-Satz-Spiel musste sich M. Haag nach einer starken Leistung erneut äußerst knapp dem Gegner geschlagen geben.
Zusammengefasst fiel das Endergebnis von 9:1  etwas zu deutlich aus, da drei von vier Spielen knapp im 5. Satz verloren wurden. Dennoch bleibt der TTC nach dieser Niederlage auf einem Platz im Tabellenmittelfeld und spielt am kommenden Wochenende gegen die Mannschaften vom TTC Rottweil und TTC Wellendingen.

Herren 2 – Kreisklasse B2:

TTC Seedorf 2 – TTC Spaichingen 4 9:2

Im ersten Rundenspiel nach dem Aufstieg in die Kreisklasse B2 kam es am ersten Spieltag gleich zum Duell gegen den Mitaufsteiger aus Spaichingen. Die Doppel starteten äußerst spannend und wurden allesamt nach hartem Kampf in 5 Sätzen entschieden.  Durch Siege von Haag / Kohr und Hangst / Glatthaar wurde man von Beginn an der Favoritenrolle gerecht und konnte mit 2:1 knapp in Führung gehen. In den Einzeln wurden die Punkte im vorderen Paarkreuz geteilt, ehe eine Siegesserie gestartet und alle folgenden Einzel gewonnen wurden.

TTC Seedorf 2 – TTC Spaichingen 3 9:1

Im zweiten Spiel des Abends war die dritte Mannschaft vom TTC Spaichingen zu Gast. Auch in diesem Spiel ging der TTC mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln und ließ auch in den Einzeln gegen ersatzgeschwächte Gäste nichts anbrennen.

Durch die beiden Siege gelang der Zweiten ein perfekten Start in der neuen Klasse im Kampf um den Klassenerhalt.

Es spielten: M. Haag, P. Kohr, U. Engeser, O. Wilhelm, D. Hangst und U. Glatthaar.

 

2016 10 08 Herren2

Herren 2 – Kreisklasse C2:

SG Deißlingen III - TTC Seedorf II 5:9


An diesem Wochenende konnte die Zweite Mannschaft in Deißlingen die Meisterschaft klar machen.


Die Deißlinger hielten von vornherein kräftig dagegen, so geriet der TTC nach den Eingangsdoppeln sogar 2:1 in Rückstand. In den Einzeln wurde der TTC seiner Favoritenrolle aber gerecht. Nach dem ersten Einzel-Durchgang stand es dann 4:5 für den TTC. Im zweiten Einzel-Durchgang konnte der Mannschaftsführer Daniel Hangst für seine Mannschaft den Schlußpunkt setzten, so dass der Sieg von Marco Heim nicht mehr in die Wertung kam.

Es spielten: Patrick Kohr (1), Michael Haag (2), Uli Glatthaar (1), Oswald Wilhelm (2), Daniel Hangst (1) und Marco Heim (1)

Die Zweite Mannschaft konnte an diesem drittletzten Spieltag ohne Punktverlust ihr Ziel für diese Saison erreichen. Somit sind die letzten beiden Spiele gegen Aichhalden und Rottweil nur noch eine Formsache.

Wir gratulieren unserer Zweiten Mannschaft für eine geschlossene Mannschaftsleistung!!!

   
© TTC Seedorf 1978 e.V.